• 0664/262 0056 oder 0660/341 4272
  • office@oegv-klagenfurt.at

Monatsarchiv 7. August 2020

BH Kurs erledigt – was nun?

Viele Hundebesitzer besuchen einen Welpenkurs, machen im Anschluss noch den BH-Kurs mit Verkehrsteil inklusive Prüfung und stehen danach vor der großen Frage, in welche Richtung sie gerne mit ihrem Hund trainieren möchten.

Eines ist den meisten Hundebesitzern klar: die Hundeschule tut dem Vierbeiner und dem Herrchen/Frauchen gut und sie bietet allen eine gelungene Abwechslung zum “Alltags-Spaziergang”.

Wir möchten euch in den kommenden Tagen Alternativen zur “Unterordnung” vorstellen, die wir in unserem Ausbildungsprogramm anbieten.

Breitensport – Spaß für Jung und Alt!

Breitensport

Breitensport ist ein Teamsport, der Hund und Hundeführer gleichermaßen fordert, eine moderne Funsportart für die ganze Familie, egal ob jung oder alt. Der Hund muss für diese Sportart vor allem im Bewegungsapparat gesund sein.

Der Breitensport setzt sich aus vier Disziplinen zusammen:

Unterordnung (ähnlich jener der Begleithunde) und den
drei Laufbewerben (Slalom, Hürdenlauf und Hindernisbahn).

Breitensport

Bei allen Laufbewerben läuft der Hundeführer gemeinsam mit seinem Hund, wobei auch vom Hundeführer sowohl beim Slalom die Tore durchlaufen als auch beim Hürdenlauf die Hürden (bei diesen ausgenommen sind Kinder und Senioren) genommen werden müssen. Da Breitensport Teamsport ist, wird die Zeit des gesamten Teams (Hund und Hundeführer) gemessen – erst wenn beide durch das Ziel sind, wird die Zeit gestoppt.

Die Längen der einzelnen Bahnen der Laufbewerbe sind immer gleich, die Geräte bei der Hindernisbahn können jedoch variabel angeordnet sein. Sollten Tore, Hürden oder Hindernisse ausgelassen, verweigert oder abgeworfen werden, wird dies als Fehler gewertet.

Breitensport

Um jedem Teilnehmer eines Turniers eine faire Chance einzuräumen, werden die Hundeführer nach Geschlecht und Alter in verschiedene Klassen eingeteilt und separat gewertet, Größe und Alter des Hundes spielen dabei keine Rolle.

Besuche uns doch einmal zum Training!

Quelle: Youtube